Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie hier.

Pressemitteilung

 

Liebe Medienpartner,

 

im Namen der Unternehmer-Initiative möchten wir hiermit eine Stellungnahme zum geplanten Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz der Bundesregierung veröffentlichen.

Die Unternehmerinitiative – Bleiberecht durch Arbeit (Vorstellung siehe Anhang) hat sich intensiv aus Sicht der Unternehmen und Arbeitgeber mit diesem Entwurf befasst und hält einen großen Teil der Ansätze für nicht praxistauglich. Die Hauptkritikpunkte finden Sie unten.

Weitere Informationen zu den Forderungen hier: https://www.unternehmer-initiative.com/forderungen/

 

Bildmaterial dazu finden hier zum Download:

 


 

Bild-Information: Die Vertreter der Unternehmer-Initiative in Berlin (am 15.11.2018 - v.l.n.r. Antje von Dewitz (Outdoor-Ausrüster VAUDE), Gottfried Härle (Brauerei Härle), Thomas Osswald (Autohaus Osswald), Markus Winter (Industriedienstleister IDS)

 

Bei weiteren Fragen dürfen Sie sich gerne an meine Kollegin Frau Lisa Fiedler wenden.

 

 Lisa Fiedler
Sprecherin der Initiative und politische Arbeit
lisa.fiedler@unternehmer-initiative.com

www.unternehmer-initiative.com

 

Herzliche Grüße,

 Birgit Weber

 

cid:image001.png@01D3062A.C103C840

_________________________________

 

VAUDE Sport GmbH & Co. KG

 

Birgit Weber

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Press & Public Relations

 

 

VAUDE-Straße 2

88069 Tettnang

Germany

T: 49 (0)7542 5306-173

F: 49 (0)7542 5306-5173

birgit.weber@vaude.com

www.vaude.com

 Wenn Sie keine weiteren Pressemeldungen von uns empfangen möchten, klicken Sie bitte hier.

VAUDE Sport GmbH & Co.KG

Pressemitteilung, 17.12.2018

     

 

Stellungnahme der Unternehmer-Initiative zum Referentenentwurf: 

Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz der GroKo

 

 

 Am 20.11.2018 wurde bekannt, dass die Koalition einen Gesetzentwurf zum Einwanderungsgesetz erstellt hat. Dieser Entwurf wird derzeit in verschiedenen Gremien diskutiert und geht am 19.12.2018 in das Kabinett. Im §60 befasst sich dieser Entwurf mit Geflüchteten, die sich derzeit in Arbeit oder Ausbildung befinden.

Wir, die Unternehmerinitiative – Bleiberecht durch Arbeit (Vorstellung siehe Anhang), haben uns intensiv aus Sicht der Unternehmen mit diesem Entwurf befasst und halten einen großen Teil der Ansätze für nicht praxistauglich.

Hauptkritikpunkte von unserer Seite sind:

Am 3.12.2018 hatten wir eine Telefonkonferenz mit Herrn Innenminister Strobl. Bei diesem Termin hatten wir Gelegenheit unsere Bedenken anzusprechen. Herr Strobl sicherte uns bei diesem Telefonat ausdrücklich zu, unsere Positionen zu unterstützen. Wir bedanken uns dafür und hoffen, dass er damit in der CDU Fraktion Erfolg hat.

Des Weiteren verweisen wir auf unsere weitreichenden Lösungsvorschläge aus der Praxis. Diese sind nachzulesen in der Vorstellung unserer Unternehmer-Initiative (siehe Anhang) ab Seite 8.

Wir möchte noch einmal festhalten, dass es uns primär um unsere bewährten Mitarbeiter geht. Viele von ihnen sind schon seit mehreren Jahren bei uns und leisten sehr gute Arbeit. Für die Geflüchteten, die straffällig geworden sind, nicht genügend Integrationswillen zeigen, die Sprache nicht lernen wollen und ihren Lebensunterhalt nicht selbst sicherstellen, setzen wir uns mit dieser Initiative nicht ein.

 

Vertreter der Unternehmer-Initiative:

Dr. Antje von Dewitz, Geschäftsführerin VAUDE Sport GmbH & Co.KG

Gottfried Härle, Geschäftsführer Brauerei Clemens Härle

Thomas Osswald, Geschäftsführer Mercedes-Autohaus Osswald

Markus Winter, Geschäftsführer IDS Holding GmbH

  > Übersicht der Mitglieder der Unternehmer-Initiative: https://www.unternehmer-initiative.com/mitglieder/

 

Anhang: Vorstellung und Forderungen der Unternehmer-Initiative

 

Weitere Informationen:

Website der Initiative: https://www.unternehmer-initiative.com/

Online-Petition der Unternehmer-Initiative: https://www.openpetition.de/petition/online/bleiberecht-fuer-gefluechtete-mit-einem-festen-arbeits-oderausbildungsplatz

Weitere Infos zu diesem Thema im VAUDE Nachhaltigkeitsbericht: http://nachhaltigkeitsbericht.vaude.com/gri/menschen/engagement-fuer-gefluechtete.php

Pressemitteilung vom 16.11.2018 -  Unternehmer fordern Bleiberecht

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

VAUDE Newsroom: http://www.vaude.com/de-DE/Unternehmen/Presse

Nachhaltigkeitsbericht: http://nachhaltigkeitsbericht.vaude.com/

 

VAUDE bietet funktionelle und innovative Produkte für Berg- und Bikesportler. Als nachhaltig innovativer Outdoor-Ausrüster leistet VAUDE einen Beitrag zu einer lebenswerten Welt, damit Menschen von morgen die Natur mit gutem Gewissen genießen können. Dabei setzt das Familienunternehmen weltweit ökologische und soziale Standards. VAUDE (sprich [fau’de]) steht für umweltfreundliche Produkte aus fairer Herstellung. Am Firmensitz im süddeutschen Tettnang beschäftigt das Unternehmen rund 500 Mitarbeiter.